100% Bio Anbau

Haarewaschen für kluge Köpfe: 100% Natur. 80% Bio. 0% Plastik.

 

Haarseifen und feste Shampoos liegen voll im Trend und die Läden bieten mittlerweile eine breite Auswahl. In der Ausgabe 09/2020 hat ÖKOTEST diese Produkte erstmals getestet. Dabei ist die sodasan Haarseife Rosmarin mit dem Testurteil „sehr gut“ ausgezeichnet worden. Mit einem Bio-Anteil von 80% liegt die sodasan Haarseife in Sachen Nachhaltigkeit an der Spitze.

Fundorte

Haarseife oder Festes Shampoo?

 

Nachhaltiger und ergiebiger als flüssiges Shampoo sind beide Waschstücke. Doch um herauszufinden, wie grün die Produkte tatsächlich sind, solltest du die Qualität der eingesetzten Rohstoffe genauer ins Visier nehmen. Während in Festen Shampoos naturnahe oder synthetische Tenside als waschaktive Substanz eingesetzt werden, basieren Haarseifen hauptsächlich auf klassischer Seife. Zur Herstellung von klassischer Seife werden in der Regel Pflanzenöle durch Zugabe von Lauge verseift.


Für die sorgfältig ausbalancierte Naturkomposition unserer Haarseife verwenden wir ausschließlich Pflanzenöle in Bio-Qualität. Für die Haarseife Rosmarin wird die Grundlage unserer milden Bio-Pflanzenseife mit Auszügen aus der Bio-Maniok-Wurzel, der Bio-Kokosnuss und reinen ätherischen Ölen aus Bio-Rosmarin veredelt. Somit enthält sie 100% natürliche Inhaltsstoffe, 80% davon aus Bio-Anbau und liegt in Sachen Nachhaltigkeit ganz vorne.

Sanfte Sauberkeit durch Seife.

 

Für die Natur bietet Seife gegenüber allen anderen waschaktiven Substanzen den unschlagbaren Vorteil, daß sie schnell und vollständig abbaubar ist. Denn Seife verbindet sich bei der Verwendung mit dem im Wasser gelösten Kalk zu sogenannter Kalkseife. In dieser Verbindung verliert die Seife ihre Oberflächen entspannenden Eigenschaften und wird in ihrer Wirkung auf lebende Organismen neutralisiert. Im Abwasser wird die Kalkseife von Mikroorganismen dann vollständig zu CO2 und Wasser abgebaut.

 

Beim Haarewaschen mit Haarseife verleiht die entstandene Kalkseife dem Haar einen gewissen „Griff“. Wer dieses Gefühl nicht mag, kann mit einer selbstgemachten Haarspülung, der „Sauren Rinse“, ganz einfach helfen. Die Herstellung ist denkbar einfach: 2-3 EL (Bio-) Apfelessig mit 1 Liter kaltem Wasser mischen. Fertig! Das Ergebnis: glänzendes, gepflegtes, starkes und geschmeidiges Haar im Einklang mit der Natur – und eine gute Möglichkeit, den eigenen Alltag etwas plastikfreier und nachhaltiger zu gestalten.

Fundorte

sodasan Haarseife. Haarwäsche mit kleinem Fussabdruck.

 

Unsere veganen Haarseifen sind in zwei Produktvarianten erhältlich: Haarseife Rosmarin: belebt mit natürlichen Auszügen aus Bio-Rosmarin Kopfhaut und Sinne. Haarseife duftneutral: Frei von Duft- und Farbstoffen wurde sie speziell für Menschen mit empfindlicher Kopfhaut und Allergien entwickelt. Beide werden in unserem klimaneutralen Öko-Betrieb in Ostfriesland hergestellt.

 

Ihre Anwendung ist denkbar einfach: Mit der Seife einige Male über das feuchte Haar streichen, mit den Händen aufschäumen und gut ausspülen. Bei Bedarf Haar mit Saurer Rinse spülen. Damit ihr lange etwas von Eurer Haarseife habt, empfehlen wir die Lagerung an einem trockenen Ort oder in einer Seifenschale aus der das Wasser ablaufen kann.